Socken-Pflege

Socken Waschen – Wie pflegt man Socken richtig? 5 einfache Tipps

Die richtige Pflege Ihrer Socken kann deren Leben um mehrere Jahre verl├Ąngern. Damit Ihre Socken m├Âglichst lange halten, haben wir einige ÔÇ×├ťberlebenstippsÔÇť zusammengestellt – sozusagen als Ersatz f├╝r die fehlenden Pflegeetiketten. So k├Ânnen Sie sicher sein, dass Sie Ihre Socken bestm├Âglich pflegen.

  1. Vor dem Waschen

Achten Sie darauf, dass keine scharfen Gegenst├Ąnde wie K├╝chenmesser, F├╝llfederhalter, Brief├Âffner, Korkenzieher o. ├Ą. mit den Socken in Ber├╝hrung kommen. Auch lange Zehenn├Ągel k├Ânnen den Stoff irreparabel besch├Ądigen und die Socke so unbenutzbar machen.

Um alle Ihre Kleidungsst├╝cke (nicht nur die Socken) in der Waschmaschine sicher zu halten, sollten Sie alle Rei├čverschl├╝sse an Ihrer Kleidung hochziehen und evtl. auf Links drehen, um zu verhindern, dass sie w├Ąhrend des Schleuderzyklus andere Gegenst├Ąnde besch├Ądigen.

  1. Socken nicht zu hei├č waschen

Behandeln Sie Ihre Socken wie ein Lebewesen. Sie wollen sich sauber f├╝hlen, aber das ist kein Grund, sie lebendig zu kochen. Waschen bei 40 – 60┬░ C ist fast immer ausreichend, um eine gute Fu├čhygiene zu gew├Ąhrleisten. Kaschmir- und Seidensocken hingegen bevorzugen ein lauwarmes Bad im Waschbecken mit Temperaturen von nicht mehr als 30┬░C.

Apropos Kaschmir- und Seidensocken: Wie bleiben diese weich?

Kaschmirsocken f├╝hlen sich besonders weich auf der Haut an und verw├Âhnen Sie mit ihren zarten Fasern. Im Gegenzug m├╝ssen Sie sich auch gut um sie k├╝mmern, wenn Sie wollen, dass diese Edelsocken sch├Ân und weich bleiben. Kaschmir- und Seidensocken k├Ânnen einfach an der frischen Luft ausgel├╝ftet werden. Ein Trockner dagegen w├╝rde das Material zu sehr beanspruchen, so dass es nicht lange weich und geschmeidig bleibt.

  1. Schonende Sockenpflege ohne Chemiewaffen

Socken sind eines der wenigen Kleidungsst├╝cke, die Sie eng am K├Ârper tragen. Es ist nicht n├Âtig, sie mit Bleichmittel oder Fleckenentferner zu behandeln. Fein- und Wollwaschmittel reichen aus, um die zweite Haut Ihrer F├╝├če zu pflegen. Das Waschmittel sollte nach M├Âglichkeit keine Enzyme enthalten, da sie die Fasern der Socken zerst├Âren.

  1. Trocken bei niedrigen Temperaturen

Der W├Ąschetrockner ist ein Folterger├Ąt f├╝r Ihre Socken, wenn es um deren Langlebigkeit geht. Ein Trockner produziert sehr hei├če Luft, welche die feinen Fasern aus den Socken besch├Ądigen kann. Halten Sie also Ihre Lieblingssocken von diesem ÔÇ×MonsterÔÇť fern! Socken lieben es entspannt und genie├čen es, herumzuh├Ąngen. Daher ist eine gew├Âhnliche W├Ąscheleine der beste Ort ist, um sie schonend zu trocknen.

  1. Vergessen Sie nicht: Socken sind soziale Wesen!

Im Alltag sind Socken nie allein, sie h├Ąngen in der Regel gerne zu zweit zusammen. Allein f├╝hlen sie sich einsam und nutzlos. Um dies zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, Ihre Socken immer zusammenzuziehen und sie w├Ąhrend des Wasch- und Lagerprozesses bis zum n├Ąchsten Gebrauch zusammenzuhalten. So k├Ânnen Sie verhindern, dass eine einzelne Socke unter dem Hotelbett ihr vorzeitiges Ende findet, w├Ąhrend die andere ungenutzt in der dunklen Schublade ihr Dasein fristet.

2 Comments

Comments are closed.