Materialien sind am besten für Socken

Welche Materialien sind am besten für Socken?

Sie haben eine große Auswahl an Materialien, wenn Sie nach Socken für den Alltag suchen. Es gibt viele verschiedene Optionen: Baumwolle, Wolle, Polyester und sogar Bambusbaumwolle. Dabei ist die Wahl des richtigen Materials eine wichtige Entscheidung. Schließlich werden die Socken Ihre Füße meist den ganzen Tag über bedecken.

Früher war die Empfehlung von allen Seiten eindeutig: Baumwollsocken sollten das Maß der Dinge sein, sie wurden als beste Lösung gepriesen. Mit dem natürlichen Material geht ein angenehmer Tragekomfort einher, außerdem ist Baumwolle sehr saugfähig, was insbesondere Menschen zu schätzen wissen, die sehr stark zum Schwitzen neigen.

Heute weiß man: Die hervorgebrachten Argumente stimmen zwar, jedoch weisen Socken aus Baumwolle auch Nachteile gegenüber solchen aus anderen Materialien (insbesondere Mischmaterialien) auf. So saugen sie zwar Schweiß in recht großen Mengen auf, trocknen aber nur sehr langsam, wodurch es zu einer schnellen und intensiven Vermehrung von Bakterien kommen kann. Die aktuellen Empfehlungen für das geeignetste Material für Socken lauten daher: Polyester-Mischsocken. Die Gründe sind wie folgt:

Polyester-Mischsocken lassen – im Gegensatz zu schweren, wärmenden Wollsocken – die Luft gleichmäßig über die Füße strömen. Das macht sie ideal für wärmere Wettermonate und für Perioden mit hoher Aktivität. Moderne Mischungen aus Polyester, Viskose, Elasthan und Nylon wurden speziell für eine gute Belüftung entwickelt.

  • Sie sind atmungsaktiv. Untersuchungen haben ergeben, dass Baumwollsocken nicht die Atmungsaktivität und Belüftungsfähigkeit ermöglichen, die Polyestersocken bieten. Sie nehmen den Schweiß auf, geben ihn aber nur schwer wieder ab. Das bewirkt u. U. erhöhten Fußgeruch und Hautirritationen. Moderne synthetische Socken dagegen leiten Schweiß und Feuchtigkeit schnell von der Haut ab.
  • Polyester-Mischsocken sind langlebig. Baumwoll- und Wollsocken können recht schnell verschleißen und auseinanderfallen; sie verlieren ihre Form, sie bekommen Löcher usw. Polyester-Mischsocken bieten deutlich mehr Zugfestigkeit und Haltbarkeit für eine lange Lebensdauer.
  • Sie sind leichtgewichtig. Polyestersocken fühlen sich nicht so schwer an den Füßen an wie Baumwoll- und Wollsocken, das sorgt für einen großen Komfortvorteil. In wärmeren Umgebungen oder in wärmeren Monaten kann dies für den Alltag sehr wichtig sein.
  • Polyester-Mischsocken sind sehr bequem. Wenn Baumwoll- und Wollsocken nass werden, neigen sie dazu, lange Zeit nass zu bleiben. Die Fasern, aus denen diese Socken bestehen, halten die Feuchtigkeit fest, anstatt sie abzuleiten. Wenn Sie in eine Pfütze treten, in den Schnee gehen oder beim Laufen viel schwitzen, werden Sie noch lange diese Feuchtigkeit in einer Baumwoll- oder Wollsocke spüren. Polyestersocken trocknen dagegen schnell – was einen viel höheren Komfort ergibt.
  • Es gibt viele verschiedene Designs. Polyestermischungen eignen sich hervorragend für Farbstoffe aller Art, das Material ist extrem lichtecht. Das bedeutet, dass es Polyestersocken in einer großen Auswahl verschiedener Farben und Designs im Handel zu kaufen gibt.

3 Comments

Comments are closed.