Die Trends der Fashion Week in Rekordzeit!

Heute viel der Startschuss der Berlin Fashion Week und den Anfang machte Escada Sport. Inspiration der Entwürfe für die Herbst-/Winterkollektion war der ruhige Charme der englischen Landidylle unter dem Titel „quiet storm“. Dieser Einfluss ist deutlich zu erkennen, doch die insgesamt 39 Entwürfe haben noch verschiedene Unterthemen wie „tea time“, bei dem vor allem leichte Kleider mit Blumenprints dominieren oder „poetic classics“, dessen Modelle durch klassische Schnittführungen und typisch britische Muster auffallen.

Bestimmt werden sich viele die Entwürfe anschauen, doch das Problem ist, wo man die Kleider kaufen kann. Das Onlinekaufhaus net-a-porter hat dafür bereits eine Lösung gefunden, indem es die Verbindung von Designer-Artikeln und Kunden via Internet geschaffen hat, doch das neue virtuelle Kaufhaus couture society revolutioniert das ganze noch einmal, indem man schon jetzt die Styles der ersten Runway-Schauen der Fashion Week vorbestellen kann. Zudem ist das ganze noch sehr ansprechend und durchdacht gestaltet. Die Artikel kann man sich in einer Übersicht direkt vom Runway anschauen oder bereits als Warenbild aus allen Perspektiven betrachten und kurze Beschreibungen, sowie Zusammensetzung und verschiedene Größen sind auch schon vorhanden. Damit ist die exklusive Mode der Designer wieder ein Stück greifbarer und das Online-Shopping gewinnt an Glamour!

Zur Einstimmung ein kleines Video zu den gestrigen Vorbereitungen der Designer!

httpv://www.youtube.com/watch?v=swmusoihnys

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]