Barre Noire S/S 2013

Im Showroom zeigte Barre Noire seine Entw√ľrfe f√ľr die kommende Saison und wird bei dem Versuch, sommerliche Gef√ľhle zu wecken, von¬†Bonnie Strange unterst√ľtzt.

Nachdem ich diese Pr√§sentation in einem √§lteren Post ja quasi schon angek√ľndigt hatte, will ich euch nun nat√ľrlich die neuen Looks nicht vorenthalten. Und man kann sagen, dass es bei Barre Noire wirklich blumig zu ging. Neben den h√§ufig gesehenen floralen Prints, trugen die Models sogar echte Blumenkr√§nze, die mich stark an Lana del Rey erinnerten und damit auch einen guten √úbergang zum Thema der Kollektion herstellen. Denn Barre Noire m√∂chte nach einigen Angaben den ‚ÄěLadychic der Hollywood-Diven‚Äú mit Details der Hippie-Mode verbinden, um so einen Kontrast zu schaffen, aber gleichzeitig auch das unbedarfte Lebensgef√ľhl eines amerikanischen Ghettos heraufzubeschw√∂ren.

Quelle: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Hier seht ihr das ganze im √úberblick:

httpv://www.youtube.com/watch?v=V6Q52nyEorQ

Dabei finde ich, dass sich der amerikanische Einfluss ziemlich deutlich zeigt, wie zum Beispiel durch die Sternen-Drucke, den College-Pulli mit Nieten-Details oder auch dem ‚ÄěStars And Stripes‚Äú- Bikini. Leicht karibisch wirken hingegen die farbigen Models im zarten Rot-Gr√ľn-Kontrast und weitem Rock der ins Wei√üe ausl√§uft. Meine Outfit-Favoriten sind die Kastenjacke mit Rosendruck und den Sternen und die Pin Up Shorts mit der wei√üen Schluppenbluse. Insgesamt ist die Kollektion also ziemlich vielseitig und k√∂nnte bei entsprechenden Temperaturen im n√§chsten Sommer durchaus was hermachen.

                                               Quelle: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin