Blütenpracht bei Alexis Mabille

httpv://www.youtube.com/watch?v=FXSrjkaRnck&feature=related

Dieses Label ist in der Presse nicht so geläufig, dabei hat der gleichnamige Designer eine steile Karriere hingelegt. Von einer verkürzten Designausbildung zu mehreren Beschäftigungen bei Nina Ricci arbeitete er später im Team von John Galliano und entwarf  Schmuck. 2005 gründete er dann sein eigenes Modehaus, das bereits drei Jahre später seine erste Haute Couture Schau ausrichten durfte. Von daher besitzt Mabille schon einiges an Erfahrung und kreierte für die aktuelle Saison ein opulentes Bouquet frischer Farben im Pariser Hotel „Shangri-La“.

Unter dem Titel „Color Therapy“ bekam das Publikum eine Reihe Kleider in verschiedensten, leuchtenden Farbtönen zu sehen. Eine klare Linie war dabei nicht zu finden, doch gerade das scheint der Fröhlichkeit kein Ende zu bereiten. Und dass die Teile sehr tragbar sind, abgesehen von den überdimensionierten Blumen, die einen fließenden Übergang von Frisur und Kopfbedeckung schafften, ist ein weiterer Stimmungsaufheller. Damit ist Mabilles Konzept aufgegangen und macht Vorfreude auf wärmere Tage.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]