Stockholm im Trendfieber!

Das Modekarussell will nicht zum halten kommen und von Mailand über Berlin und Paris zieht es die Szene jetzt zur Fashion Week in Stockholm, das sich zum Zentrum skandinavischer Mode entwickelt hat. Dort haben heute die ersten Schauen begonnen und eröffnet hat das ganze das schwedische Modehaus Filippa K mit seiner aktuellen Kollektion für Männer, am Nachmittag folgte dann auch die Damenmode. Insgesamt sind die Entwürfe der Kreativ-Chefin Karin Segerblom meist minimalistisch und abgeklärt. Diesen Trend sehen wir auch in dieser Saison und die ganze Schau scheint die charmante nordische Simplicity widergegeben zu haben.

Es gibt aber auch noch mehrere Highlights wie zum Beispiel Cheap Monday, dessen Linie morgen vorgestellt wird und sich von den langsamen Zyklen der Evolution und den Grundbausteinen des Lebens inspirieren lies. Ohne zu viel deuten zu wollen, klingt das stark nach graphisher Umsetzung, aber lassen wir uns überraschen. 😉

Außerdem werden wir am letzten Tag erfahren, welcher Designer demnächst für H&M arbeiten darf und damit einem riesigen Publikum vorgestellt wird. Somit können wir schon gespannt sein, welche Trends uns der Norden beschert.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]